Auf der rechten Seite schlängelt sich der schmale Wanderweg am Hang entlang nach vorne. Weit unten im Tal sieht man den Lauenensee in einer blau/grünen Farbe. Dahinter erhebt sich rechts das Lauenenhorn und der Wasserngrat mit seinen grünen Flanken. Links im Bild ist der lange Grat Richtung Wispile zu sehen. Der Himmel ist blau mit einigen weissen Kumuluswolken. ©  CC BY-NC-ND 4.0 Katrin Espiasse / ©Gstaad Saanenland Tourismus

Sicht auf Lauenensee

Zwei Wanderinnen mit Rucksack schauen in die Weite. Es ist morgen früh und die Sonne wird bald auftauchen. Links sieht man die steinigen Gastlosen-Gipfel, die Wanderinnen stehen auf einer grünen Alp. ©  CC BY-NC-ND 4.0 Melanie Uhkoetter / ©Gstaad Saanenland Tourismus

Abländschen

Der Sanetschsee scheint in einer grünen Farbe und die Berge spiegeln sich darin. Auf der linken Seite sieht man den schmalen Wanderweg am steilen Ufer entlang. Diese Seite liegt im Schatten während auf dem Rest des Bildes die Sonne scheint und der Himmel hellblau ist. ©  CC BY-NC-ND 4.0 Yannick Romagnoli / ©Gstaad Saanenland Tourismus

Sanetschsee

Lade

Fernwanderungen

Hautnah unberührte Natur und abgelegene Orte entdecken – das macht Fernwanderungen zu einem speziellen Erlebnis.
Drei verschiedene Mehretappen-Touren führen durch die Ferienregion Gstaad.

Der Alpnesstrail ist eine Rundwanderung mit 13 Etappen über die Alpen des Saanenlandes und des Obersimmentals.
Die Tour du Wildhorn umrundet in vier Tagen das Bergmassiv des Wildhorns und führt durch die Kantone Bern und Wallis.
Die Via Alpina durchquert die Schweiz in 14 Etappen von Vaduz nach Montreux. Zwei Etappen führen durch die Ferienregion Gstaad.

Einige Abschnitte können einzeln ohne Übernachtung erwandert werden. Der Reiz der Fernwanderungen bilden aber die Nächte in einer Hütte oder einem Berghaus. Das alpine Gelände birgt auch einige Risiken, deshalb sollten die langen und anspruchsvollen Wanderungen gut geplant werden. Bei Unsicherheit begleiten Wander- oder Bergführer:innen gerne.

AlpnessTrail

Der AlpnessTrail ist eine Rundwanderung mit 13 Etappen über die Alpen des Saanenlands und des Obersimmentals. Ob auf über 2300 m ü. M. oder auf dem Talboden – übernachtet wird auf der Alp, in einfachen Hütten oder Berggasthöfen.

Auf der rechten Seite steht ein Wegweiser mit verschiedenen Signalen in gelb und braun. Der Blick geht ins Tal hinein und in der Mitte stehen verschiedenen dunkle Holzchalets oder Scheunen. Die Wiese auf der rechten Seite hat kaum Blumen und ist kurz geschnitten. Die Wiese auf der linken Seite ist voll mit Blumen. Zuhinterst im Tal erheben sie die felsigen Berge, wo es an den Schattenhängen sogar noch Schnee gibt. Der Himmel ist blau mit einigen weissen Wolken. ©  CC BY-NC-ND 4.0 Patrick Bauer / ©Gstaad Saanenland Tourismus

Alpnesstrail Gsteig

Von einer grasbewachsenen Bergspitzen sieht man tief im Tal einen blauschimmernden Bergsee. Rund herum hat es grüne Weiden und Wald. Hinter dem See ragen drei felsige Berge in den Himmel. Der Himmel ist hellblau mit weissen Wolken. ©  CC BY-NC-ND 4.0 Patrick Bauer / ©Gstaad Saanenland Tourismus

Alpnesstrail Arnensee

Auf der linken Seite verläuft ein steiniger Fahrweg am Grashang entlang. Dahinter sieht man die verschneiten Berge und den ebenfalls grünen Talboden. Im blauen Himmel sind einige weisse Kumuluswolken. ©  CC BY-NC-ND 4.0 Patrick Bauer / ©Gstaad Saanenland Tourismus

Alpnesstrail

Lade
Von oben sieht man auf den blauen Iffigensee. Auf der linken Seite des Sees sind die Alpweiden saftig grün und auf der rechten Seite erheben sich steile Felsen. Im Hintergrund sind weitere Berge zusehen, teils noch mit Schneeflecken. ©  CC BY-NC-ND 4.0 Katrin Espiasse / ©Gstaad Saanenland Tourismus

Iffigensee

In der Mitte des Bildes sieht man den kleinen Lac d'Audannes. Dahinter erheben sich die Walliser Berge. In den Tälern hat es ein Nebelmeer. Der Himmel ist blau und die Sonne scheint. Auf der Schattenseite (rechts) liegt immer noch Schnee. ©  CC BY-NC-ND 4.0 Katrin Espiasse / ©Gstaad Saanenland Tourismus

Aussicht Richtung Wallis

Auf einer braunen Felsplatte steht ein Holzpfosten mit der weiss/rot/weissen Markierung für die Bergwege. Daneben ist ein grosses Steinmandli aufgetürmt. Weiter hinten im Bild sind weitere felsige Berggipfel zu sehen. Überall sieht man noch Schneeflecken. Der Himmel ist blau mit einigen Wolkenschlieren. ©  CC BY-NC-ND 4.0 Katrin Espiasse / ©Gstaad Saanenland Tourismus

Berggipfel

Im Vordergrund sind weiss/braune Kühe im hohen Grass am Fressen. Dahinter erheben sich zwei Stufen mit steilen Felsen. Darüber fällt zweimal ein grosser Wasserfall. Der Himmel ist ohne Wolken einfach blau. ©  CC BY-NC-ND 4.0 Katrin Espiasse / ©Gstaad Saanenland Tourismus

Wasserfälle

Zwei Wanderer mit grossen Rucksäcken steigen in einen grossen Karstfeld auf. Der Wanderweg ist mit pinkigen Punkten auf den Felsen markiert. Der Himmel ist grau aber die Sonne scheint auf die Wanderer. ©  CC BY-NC-ND 4.0 Katrin Espiasse / ©Gstaad Saanenland Tourismus

Karstfelder

Vom Wanderweg aus sieht man die Geltenhütte und das kleine Hühnerhäusschen davor. Auf dem Hügel dahinter weht eine Schweizerfahne (weisses Kreuz auf rotem Hintergrund) und dahinter erheben sich hohe Felswände. Der Himmel ist blau und klar. ©  CC BY-NC-ND 4.0 Katrin Espiasse / ©Gstaad Saanenland Tourismus

Geltenhütte1

Lade

Tour du Wildhorn

Die Tour du Wildhorn ist eine Alpinwanderung rund um den Berg Wildhorn. Bei dieser viertägigen Etappenwanderung bewegt man sich zwischen zwei sprachlich und kulturell unterschiedlichen Regionen der Schweiz: dem Wallis und dem Kanton Bern.

Via Alpina

Ausgehend vom flächenmässig zweitkleinsten Alpenstaat, dem Fürstentum Liechtenstein, durchquert dieser Weg die Schweiz und folgt dabei einer erstaunlichen Folge der schönsten Alpengipfel, wobei er bei jeder Etappe das Tal wechselt und schlussendlich am Genfersee endet. Zwei Etappen führen durchs Obersimmental und Saanenland und eignen sich auch als Tagestouren.