Services

Diese Seite empfehlen

Die Destination Gstaad bietet umfassende Dienstleistungen rund um den Radsport und bietet so einen perfekten Rahmen für einen angenehmen Aufenthalt. Die nachfolgenden Geschäfte vermieten Mountain-, Elektrobikes und Rennräder und bieten auch Reparaturservice an. Zudem stehen in der Destination Gstaad zahlreiche Akkuladestationen, Rent-a-Bike, Firstboxen sowie Transport-möglichkeiten zur Verfügung.

Bikeshops & Vermietung

Bikesport Reuteler, Saanen

Fredy's Bikewält,
Gstaad

Sputnik Bikeshop, Zweisimmen Lenk

Frautschi Sports, Schönried
(nur Vermietung)

RENT-A-BIKE

GoldenPass,
Bahnhof Gstaad

Brand Sport und Mode AG,
Saanen & Gstaad

Bike Transport mit dem öffentlichen Verkehr

Mit dem Bike ohne Anstrengung bequem zum Ausgangspunkt: Zwischen den Dörfern können Bikes bequem mit der Montreux Oberland Bahn und PostAuto befördert werden. Der Transport von Bikes ist kostenpflichtig.

Nützliche Informationen

Pumptrack

Ein Pumptrack ist eine speziell geschaffene Strecke bestehend aus Wellen und Steilwandkurven. Es gilt, ohne zu treten und durch Hochdrücken (engl. pumping) des Körpers aus der Tiefe Geschwindigkeit aufzubauen. Die Anlage eignet sich nicht nur für Könner auf dem Bike, auch Kinder und alle, die etwas Neues ausprobieren wollen, kommen auf ihre Kosten.

Pumptrack Zweisimmen

Der Pumptrack Zweisimmen befindet sich beim Schulhaus Gwatt in Zweisimmen. Direkt hinter dem Bahnhof Zweisimmen.

Mehr...

First Box

Für Outdoorsportler gibt es in der Region ein Netzwerk an Erste-Hilfe- und Reparaturset-Stationen. Die sogenannten Firstboxen beinhalten Material für die Behandlung von kleineren Verletzungen und zur Behebung von Defekten an den Sportgeräten.

Akkuladestationen für Elektrobikes

Akku laden mit eigenem Aufladegerät möglich

Berghotel Hornberg, Saanenmöser La Maison de L'Etivaz, L'Etivaz
Berg-Shop Jaunpass, Boltigen Peter's Dorfladen GmbH, Gsteig
Rinderberg Swiss Alpine Lodge, Zweisimmen Restaurant du Col du Pillon, Col du Pillon
Hotel Alpenland, Lauenen Restaurant Huus am Arnensee, Feutersoey
Hotel Buffet de la gare, Château-d'Oex Restaurant Sunne-Stübli, Turbach
Hotel Kernen, Schönried Restaurant Zitbödeli, Abländschen
Hôtel Le Relais Alpin, Les Mosses Sonnegg Hotel Garni
Hotel Restaurant Bären, Gsteig Hotel Le Petit Relais, Saanenmöser
Forellensee, Zweisimmen

Akku laden mit Bike-Energy Ladestation

Bikesport Reuteler, Saanen Hotel Le Petit Relais, Saanenmöser

Karten

Die interaktive Karte gibt eine gute Übersicht über das Angebot der Destination Gstaad. Die Touren-Vorschläge können direkt als GPS-Datei heruntergeladen oder als Tourenblatt ausgedruckt werden. Die gratis Bike-Panoramakarte beinhaltet das Grundangebot an Touren und Basisinformationen dazu. Sie ist bei Tourismusbüros, Bike Hotels und vielen anderen Partnern erhältlich. Die lokalen Bike Shops und Tourismusbüros halten zudem detaillierte Bikekarten zum Kaufen bereit.

  • Interaktive Karte
  • Panoramakarte
  • Mountainbike Map Gstaad
    (erhältlich im Tourismusbüro Gstaad)
  • E-Bike Touren Berner Oberland
    (erhältlich im Tourismusbüro Gstaad)
  • Swiss Singletrail Map Berner Oberland
    (erhältlich im Tourismusbüro Gstaad)

Share the trail - respect each other!

In der Destination Gstaad benutzen Wanderer, Mountainbiker und weitere Nutzer grossteils die gleichen Wege. Toleranz und Rücksicht aufeinander ist deshalb wichtig. Mountainbiker bremsen beim Überholen auf Schritttempo ab und halten beim Kreuzen auf schmalen Wegen an, um die Wanderer passieren zu lassen. Wanderer akzeptieren Mountainbiker als gleichwertige Wegnutzer und geben bei der Begegnung den Weg, wo möglich und sinnvoll, frei.

Verhaltensregeln - Love your trails!

  • Die Benutzung der Trails erfolgt auf eigene Gefahr.
  • Die Fahrweise ist dem Gelände und Können anzupassen.
  • Nicht mit blockierten Rädern bremsen!
  • Strassen und Wege sind zu benutzen. Querfeldeinfahren ist tabu.
  • Beim Kreuzen und Überholen von Wanderern und andern Wegbenutzern Rücksicht nehmen. Tieren und Pflanzen gebührt ebenfalls Rücksicht.
  • Tiere auf dem Weg haben Vortritt. Die Annäherung an Tiere erfolgt langsam.
  • Gatter und Weidezäune werden nach der Durchfahrt immer geschlossen.
  • Abfall wird ordnungsgemäss entsorgt.
  • Eine Tour ist vorab gut zu planen und die Ausrüstung darauf abzustimmen.
  • Notruf-Nummer 144 und Polizei 117 ins Handy speichern.

    Bei Unfällen wird jede Haftung abgelehnt.