Ski Highlights & Snowparks

Diese Seite empfehlen

Die Destination Gstaad bietet Schneesportlern eine breite Palette an Pistenaktivitäten. Ob auf den Spuren vom Weltmeister Mike von Grünigen, beim Üben von Freestyle Tricks in einem der Snowparks oder beim Entdecken des Skigebiets auf der Rinderberg Ronda, Langeweile kommt bei dieser Angebotsvielfalt bestimmt nicht auf.

Pisten-Highlights

La Videmanette – Längster Pistengenuss

Auf La Videmanette startet die mit 7.5 Kilometern längste Piste der Destination Gstaad. Bis hinunter ins Tal bewältigen die Wintersportler eine genussvolle Höhendifferenz von 1‘160 m.  Zur Erholung und Stärkung laden unterwegs die Buvette de Rubloz und die Bar in der Talstation ein. Die Strecke führt durch ein abwechslungsreiches Gelände und schön zu fahrende Übergänge. Dank der rot und blau markierten Abschnitte können auch weniger geübte Fahrer diese Herausforderung wagen.

Mike-von-Grünigen Run – die Piste des Weltmeisters

Auf dieser 3100 m langen Piste auf dem Horneggli in Schönried  findet der Schneesportler alles, was Mike von Grünigen mit seiner genialen Riesenslalom-Technik jeweils perfekt ins Ziel brachte. Übergänge in Steilhänge, Kompressionen, Sprünge und Wellen laden zum Carven ein. Skifahrer können auf 555 Höhenmeter ihr ganzes Repertoire abrufen.

Skisafari Rinderberg Ronda: Erlebnisreiche Rundfahrt über drei Berge und Täler

Auf der Skisafari Rinderberg Ronda erkunden Skifahrer drei Berge und Täler, ohne dabei eine Piste oder Bergbahn zweimal zu benutzen. Für die Rundtour (auf der Karte blau hinterlegt) brauchen Schneesportfans ca. zwei Stunden – sofern kein Besuch der unzähligen Bergrestaurants und Skibars das Erlebnis bereichert. Der Ausgangspunkt der Rundfahrt ist in Zweisimmen.

Red Run: Eine der längsten Pisten Europas

Die Red Run Piste des Skigebiets Glacier 3000 begeistert zahlreiche Wintersportler. Der Startpunkt liegt bei der Bergstation Scex Rouge unter dem Oldenhorn, von wo die Strecke bis unterhalb der Mittelstation Cabane weitergeht und danach in die bestehende Martisberg Piste einzweigt. Mit ihren 8 Kilometern gehört die Red Run zu den längsten Pisten Europas. Beachtlich sind auch die Höhenmeter, die bei einer Abfahrt hinterlegt werden: von 3’000 geht es hinunter auf 1’300 Meter über Meer.

Tiger Run – die steilste Piste

Der Wasserngrat bei Gstaad bietet den rasantesten Superlativ im Skigebiet Gstaad: Der schwarz markierte, 2,5 km lange Teil des Tiger Run ist die steilste Skipiste der Destination.

Grosse Schwünge mit Panoramablick

Geheimtipp für alle Carving-Liebhaber ist die Piste Parwenge-Lengebrand im Gebiet St. Stephan. Das breite, perfekt zugeschnittene Gelände verspricht pures Wintervergnügen. Auf der langen Abfahrt gibt es die herrliche Aussicht auf die umliegenden Berggipfel und das Simmental gleich mit dazu. Einen kulinarischen Zwischenstopp gönnt man sich bei einer heissen Schokolade in der Ritz Bar oder bei einem Füürgruebe-Teller in der Chemistube.

Familienvergnügen auf der Wispile

Die Pisten rund um den Gstaader Hausberg Wispile sind ideal für Familien und Einsteiger. Besonders das Anfängergelände im Tal und die zahlreichen Waldwege eignen sich wunderbar für die ersten Schwünge im Schnee. Während die Kleinen beim Tellerlift hoch- und runterflitzen, gönnen sich ihre Eltern eine Verschnaufpause auf der Sonnenterrasse des Berghauses Wispile, mit direktem Blick auf die Piste, den Lift und ihre Kinder.

Klangpiste – alpine Echtheit nach Lust und Laune im Schnee erleben

Die Klangpiste zwischen Mittel- und Talstation am Saanerslochgrat sorgt für noch mehr Freude am Skifahren. Auf Elementen wie Milchkannen und Kuhglocken dürfen die Skifahrer nach Lust und Laune Töne produzieren. Sie stellen keine typischen Musikinstrumente dar, sondern schaffen einen direkten Bezug zum Leben und Wirtschaften am Berg. Skifahrer aller Altersstufen können hier mit Skistöcken, Schneebällen, durch Schütteln und Bewegen der Elemente verschiedene Klänge erzeugen und sich musikalisch austoben.


Snowparks

Der Snowpark Gstaad befindet sich am Hornberg in Saanenmöser im grössten Teilgebiet der Schneesportregion Gstaad. Er bietet mit drei Bereichen in verschiedenen Schwierigkeitsgraden Freestyle-Spass für Anfänger bis Fortgeschrittene.

Der Snowpark Glacier 3000 befindet sich im einzigen Gletscher-Skigebiet im Berner Oberland. Da er bereits ab Ende Oktober geöffnet ist, gilt er als idealer Trainingsspot für Pro-Rider. Seine zahlreichen Elemente verteilen sich auf vier Lines. Die "Big Mama", eine Riesen-Schanze, lässt das Herz aller Freestyler höher schlagen.

Facebook Snowpark Glacier 3000

Playground Snowpark Gstaad

Location Hornberg, Saanenmöser
Elemente
  • 6 Jumps unterschiedlicher Grösse und Formen (1 – 6 Meter)
  • Diverse Boxen (wave, down, flat down, kinked, curved)
  • Diverse Tubes (down, rainbow, flat)
  • Spine mit grosser tube
  • Launcher
  • Pyramide
  • Quarter mit cube coping
Öffnungszeiten

Bitte Betriebsdaten der Bergbahnen beachten.
8.45 - 16.30 Uhr

Snowpark Glacier 3000

Location Glacier 3000
Elemente Anfänger Line
  • 4 Kicker
  • Diverse Boxen
Fortgeschrittene Line
  • 4 Kicker: 8m / 11m / 14m / 16m
  • 4 Rails
Öffnungszeiten Anfang November - Anfang Januar.
9.30 - 16.30 Uhr