Detail

Diese Seite empfehlen

Schönried - Gruben - Gstaad

4,43 km
1:15 Std
26 m
207 m
69
TOP Mittel
Kondition
Technik
Erlebnis
Landschaft
Beste Jahreszeit
JanFebMärAprMaiJunJulAugSepOktNovDez
Startpunkt der Tour
Schönried, Bahnhof
Zielpunkt der Tour
Gstaad, Bahnhof
Niedrigster Punkt
1.049 m
Höchster Punkt
1.231 m
Eigenschaften
  • aussichtsreich
  • kinderwagengerecht
  • Einkehrmöglichkeit
  • familienfreundlich
  • Schneeoberfläche präpariert
Quelle : Gstaad Saanenland

Immer talwärts von Schönried nach Gstaad: Eine abwechslungsreiche Wanderung für Geniesser, mit Blick auf hochragende Bergspitzen und ins historische Herz des Saanenlandes.

In Schönried (1'230 m ü. M.), der Sonnenterrasse der Region Gstaad, startet die Winterwanderung Richtung Gstaad. Das Dorf liegt eingebettet zwischen dem Hausberg Horneggli und dem Rellerli.

Der einfache Winterwanderweg führt am Fuss des Hornbergs entlang, stets sanft bergab bis nach Gstaad. Die Wanderung über Wiesen und Wege bietet schöne Ausblicke auf Saanen, welches als historisches Herz des Saanenlands gilt. Das Dorf mit seinen heimeligen Chalets aus dem 15. bis 18. Jahrhundert gehört zum Inventar der schützenswerten Ortsbilder der Schweiz. Nicht zu übersehen: das imposant in den Himmel ragende Le Rubli, oder wie die Saanenländer sagen: das Rübli(horn).

Im zweiten Teil der Wanderung befindet man sich in der Nähe der Bahngeleise. Mit etwas Glück gleitet während der Wanderung der GoldenPass Panoramic Zug mit seinen bekannten Panoramawagen durch die idyllisch verschneite Landschaft. Wenig später ist bereits das Ziel in Sicht: Das Chaletdorf Gstaad und dessen Wahrzeichen, das Gstaad Palace mit seinen vier markanten Türmen. Noch einmal führt der Wanderweg oberhalb von Gstaad über die Bahnlinie. Dann erreicht man auch schon das Dorf, wo die charmante Promenade zum Flanieren und Verweilen einlädt.

Wegbeschreibung
Schönried - Gruben - Gstaad
Tipp des Autors

Elevation 1049

Frequencies ist seit Februar 2019 zurück in der Destination Gstaad und präsentiert 'Mirage Gstaad', eine neue ortsspezifische Aussenskulptur des in Los Angeles lebenden Künstlers Doug Aitken, die erstmalig länger in Gstaad zu besichtigen ist und zwei Jahre lang die Gebirgslandschaft und die wechselnden Jahreszeiten reflektieren und mit ihnen interagieren wird. Die Aussenskulptur kann noch bis März 2021 besichtigt werden und befindet sich gleich am Winterwanderweg (46°29’53.4’′N / 7°17’11.1’′E).

Zusätzliche Information

Siehe auch

Gstaad Saanenland Tourismus
Haus des Gastes
Promenade 41
3780 Gstaad
Tel.: +41 (0)33 748 81 81
E- Mail: info@gstaad.ch
www.gstaad.ch

Karte