Detail

Diese Seite empfehlen

Schönried – Rellerli (1833 M.ü.M)

4,82 km
2:00 Std
590 m
0 m
80
TOP Mittel
Kondition
Technik
Erlebnis
Landschaft
Beste Jahreszeit
JanFebMärAprMaiJunJulAugSepOktNovDez
Startpunkt der Tour
Schönried (1242 M.ü.M)
Zielpunkt der Tour
Rellerli (1833 M.ü.M)
Niedrigster Punkt
1.242 m
Höchster Punkt
1.832 m
Eigenschaften
  • aussichtsreich
  • Gipfel-Tour
  • geeignet für Snowboards
  • freies Gelände
  • Wald
Quelle : Gstaad Saanenland Tourismus

Einfaches Gelände, Weitblick auf das Saanenland, Pays-d’Enhaut und Simmental – die genussvolle Skitour von Schönried aufs Rellerli besticht in vielerlei Hinsicht.

Die Skitour aufs Rellerli ist unkompliziert. Das beginnt schon mit der Anfahrt: Wer mit dem ÖV anreist, steigt im Schönried aus dem Zug oder an der Haltestelle Schönried, Schulhaus aus dem Postauto. Für all jene, die mit dem Auto unterwegs sind, steht bei der ehemaligen Talstation Rellerli ein grosser Parkplatz zur Verfügung.

Felle montiert und los geht’s! Die Route führt zuerst an typischen Holzchalets und Bauernhöfen vorbei durch das bewohnte Gebiet Richtung Bergmatte. Ab hier wird es waldig. Den heimeligen Duft der Tannennadeln in der Nase geht’s weiter bis zur Grossen Vorschess. Wer hier eine Pause einlegen möchte, findet im überdimensionalen Holz-Caquelon eine gemütliche Sitzgelegenheit mit wunderbarer Aussicht.

Nach ein paar Haarnadelkurven führt ein langer Linksbogen in Richtung des ehemaligen Hugeli-Lifts. Und jetzt ist es nicht mehr weit – ein kurzes, steiles Stück noch, dann ist die ehemalige Bergstation Rellerli erreicht. Die Anstrengung lohnt sich, denn das Rellerli beglückt seine «Erklimmer» mit einer einmaligen 360-Grad-Aussicht auf die umliegende Region und die hohen Alpengipfel.

Für die Abfahrt gibt es verschiedene Varianten: Geübte Fahrer, die gerne auch etwas steileres Gelände mögen, fahren direkt vorne hinunter, über die ehemalige schwarze Piste zur alten Talstation. Für Gemütlichere empfiehlt sich die Abfahrt der Aufstiegsspur entlang via Grossi Vorschess. Wer noch ungeübt ist im Tiefschneefahren, folgt den ausgeschilderten Touring-Tracks und fährt über die präparierte Piste zurück ins Tal.

Ob für geübte Tourengänger oder komplette Skitourenneulinge, das Rellerli ist immer wieder ein Highlight!

Wegbeschreibung
Schönried – Hubel – Grossi Vorschess – Rellerli
Ausrüstung

Unsere Empfehlung:

  • Skitourenausrüstung: Tourenskischuhe, Tourenski mit Laufbindung, Skistöcke, Felle
  • Lawinenverschütteten-Suchgerät (LVS)
  • Rucksack, Schaufel, Sonde
  • Warme, wetterfeste Bekleidung
  • Warme Handschuhe und Mütze
  • Sonnenbrille und Sonnenschutz
  • Warme Getränke
  • Zwischenverpflegung (energiereiche Nahrung wie Schokolade, Trockenfrüchte)
Tipp des Autors
Bei der Grossen Vorschess eine Pause einlegen: Das überdimensionale Holz-Caquelon bietet eine gemütliche Sitzgelegenheit mit wunderbarer Aussicht.
Sicherheitshinweise
  • Jede Bergtour sorgfältig planen und den eigenen Konditionen sowie dem Wetter und der Jahreszeit anpassen.
  • Das Wetter kann sich im Gebirge rasch ändern. Daher passende Kleidung und genügend Proviant und Wasser mitnehmen. Bei unsicherem Wetter rechtzeitig umkehren.
  • Dritte über die Tour informieren und wenn möglich nie alleine gehen.
  • Das Begehen der Skipisten ist verboten.
  • Rücksicht nehmen auf andere Wanderer sowie Pflanzen und Tiere.
  • Die Warntafeln beachten, die auf die ständige Gefahr im Flussbett und an den Ufern der Wasserläufe unterhalb von Stauanlagen und Wasserfassungen aufmerksam machen.
Öffentliche Verkehrsmittel
Bahnhof Schönried / Postauto bis Schönried, Schulhaus
Parken
Schulhaus Schönried bzw. alte Talstation Rellerli
Anfahrt
Karte