Detail

Diese Seite empfehlen

Glacier 3000 (Scex Rouge) - Sanetsch

16,71 km
5:30 Std
54 m
1.806 m
62
Schwer
Kondition
Technik
Erlebnis
Landschaft
Beste Jahreszeit
JanFebMärAprMaiJunJulAugSepOktNovDez
Startpunkt der Tour
Col du Pillon, Bergstation Scex Rouge
Niedrigster Punkt
1.178 m
Höchster Punkt
2.935 m
Eigenschaften
  • aussichtsreich
  • geologische Highlights
  • Einkehrmöglichkeit
  • Bergbahnauf-/-abstieg
Quelle : Gstaad Saanenland

Vom Col du Pillon (1545 m) fahren Sie mit der Luftseilbahn Glacier 3000 bis zur Endstation Scex Rouge (2940 m). Von hier haben Sie einen wunderschönen Ausblick auf die faszinierende Bergwelt und den Tsanfleuron-Gletscher, den Sie überqueren. Achten Sie darauf, dass Sie immer der gut markierten Gletscher-Bus-Strasse folgen. Sie wandern in südöstlicher Richtung bis zum Tour St. Martin (Teufelskegel 2908 m), den Sie am Ende des Gletschers erkennen können. Wählen Sie aus Sicherheitsgründen unbedingt den Abstieg südlich des hintersten Skilifts (keine Gletscherspalten auf diesem Weg). Der Wegweiser in der Nähe der Lift-Station weist Sie in Richtung zur Cabane de Prarochet (2555 m). Bei der Quelle der Saane gehen Sie rechts über den Naturweg entlang des Sees zur Barrage du Sanetsch (Restaurant 2062 m). Den Abstieg nach Gsteig (1184 m) bewältigen Sie bequem mit der Luftseilbahn. Wegen Felssturz im Herbst 2017 bleibt der Wanderweg Sanetsch - Talstation Luftseilbahn im Sommer 2019 geschlossen. Von der Talstation sind es 30 Minunten bis nach Gsteig. Auf der Orginalroute wandern Sie insgesamt 1140 Höhenmeter abwärts.

Hinweis(e)
Betriebszeiten Sanetsch 08.30 - 17.00 Uhr
Bitte beachten Sie die Betriebszeiten der Bergbahnen.

Siehe auch
Gstaad Saanenland Tourismus
CH-3780 Gstaad
Tel: +41 (0)33 748 81 81
Fax: +41 (0)33 748 81 83
Internet: www.gstaad.ch
E-Mail: info@gstaad.ch

Auskunft, Anmeldung von Gruppen:
Talstation Sanetsch
3785 Gsteig
Tel. +41 58 477 85 75

Wegbeschreibung

Col du Pillon - Glacier 3000 - Cab. de Prarochet - Col du Sanetsch - Barrage de Sanetsch - Gsteig

Tipp des Autors

Buchen Sie für diese Tour ein Rundreiseticket! Weitere Informationen finden Sie auf www.gstaad.ch.

Karte