Medienmitteilungen

Diese Seite empfehlen
Publiziert: 20. Juni 2019 - Quelle: Bergbahnen Destination Gstaad AG

GSTAAD INVESTIERT IN WEITERE WEGWEISENDE BERGBAHN-PROJEKTE: SPATENSTICH AM EGGLI

Gstaad, 20. Juni 2019 – Nach der erfolgreichen Erneuerung der Saanersloch-Bahn investiert die Bergbahnen Destination Gstaad AG (BDG) weiter in moderne, komfortable Bahnen und einladende Berghäuser mit attraktiver Gastronomie. Mit dem Spatenstich für die neue Gondelbahn und das Bergrestaurant am Eggli legt Gstaad einen weiteren Meilenstein und steigert damit die Attraktivität des Wintersportgebiets für Geniesser auf sowie neben der Piste. Die neue Bahn wird am 21. Dezember 2019 eröffnet, während das neue Berghaus den Betrieb in der Wintersaison 2020/21 aufnimmt.

Ab Dezember 2019 bietet die Destination Gstaad Schneesportbegeisterten und Naturliebhabern neue Panoramagondeln für die Fahrt auf den Hausberg Eggli. «Damit dürfen wir einen weiteren Meilenstein unserer Vorwärtsstrategie umsetzen», freut sich Matthias In-Albon, Geschäftsführer der BDG und Seilbahner des Jahres 2019. Die elegante Bahn im Porsche-Design bietet dank neuartigem Federungssystem und grosszügigem Interieur Design einen einzigartigen Fahrkomfort. Am 20. Juni 2019 ist der symbolische Spatenstich erfolgt. Die Gondelbahn wird im Dezember 2019 und das neue Restaurant in der Wintersaison 2020/21 eröffnet. «Die beiden Bauvorhaben sind nicht nur eine Bereicherung des touristischen Angebots für unsere Gäste und Einwohner, sondern auch eine mutige Investition in die Zukunft unserer Destination», erläutert Heinz Brand, Verwaltungsrats-Präsident der BDG. «Die Realisation dieser wegweisenden Bauvorhaben auf dem Gstaader Hausberg Eggli ist nur dank der wohlwollenden Unterstützung der Société pour la Préservation de l'Eggli (SPE Gstaad AG) möglich.» Anlässlich des Spatenstichs dankte Heinz Brand dem Club de Luge und der SPE Gstaad AG, vertreten durch den Gstaader Gast Michael De Picciotto und weiteren Mitglieder, für die Zusammenarbeit und Unterstützung.

Panoramagondeln im Porsche-Design – hergestellt in der Schweiz
Die neue Transportanlage wird die erste Zehner-Panoramagondelbahn im «Design by Porsche Design Studio» sein. Die neuen Kabinen verbinden moderne Technik mit Stil und Komfort und unterscheiden sich optisch sowie technisch deutlich von herkömmlichen Kabinen. Sonderausstattungen wie beispielsweise Sicherheits-Verbundglas, Komfortsitze oder eine attraktive Beleuchtung bieten eine hohe Qualität und extra Komfort für eine genussvolle Fahrt. Die BDG hat die Panoramagondeln gemeinsam mit dem renommierten Designstudio Porsche aus Zell am See entwickelt. Die Seilbahntechnik wurde vom Schweizer Unternehmen Bartholet Seilbahnen hergestellt und die Produktion erfolgt in Seftigen bei Thun in der Firma Gangloff Cabins.

Technische Eckdaten
Der Bau für die vierte Bahnen-Generation am Eggli hat im Frühjahr 2019 begonnen. Mit elf Gondeln, die Platz für jeweils zehn Personen bieten und einer Förderleistung von 1'200 Personen pro Stunde wird die neue Bahn die Wintersportgäste ab Dezember 2019 auf einer Strecke von 1'500 Metern und einer Höhendifferenz von 500 Metern rasch und komfortabel von Gstaad auf das Eggli transportieren.

Eggli – der Genussberg für alle
Mit der neuen Design-Gondelbahn wird der Gstaader Hausberg noch erlebbarer für Genussgäste. Der Berg wird für kulinarische Höhenflüge und als attraktiver Ausgangspunkt für Skiabfahrten, Wanderungen, Schlittenfahrten oder Spaziergänge zur Verfügung stehen. Der stufenlose Einstieg in die Gondeln und die grosszügigen Platzverhältnisse bieten auch Erholungssuchenden mit Handicap sowie Familien mit Kinderwagen neuen Fahrkomfort.

Kontakt für weitere Medienanfragen:
Matthias In-Albon Geschäftsführer, Bergbahnen Destination Gstaad AG (BDG)
Tel. +41 33 748 87 37, Matthias.In-Albon@gstaad.ch, www.gstaad.ch