Medienmitteilungen

Diese Seite empfehlen
Publiziert: 15. Juli 2021 - Quelle: Swiss Open Gstaad

Wildcard für Leandro Riedi an den Swiss Open Gstaad

Gstaad, 15. Juli 2021 – Nach Dominic Stricker erhält auch Leandro Riedi (ATP 624) eine Wildcard. Die Einladung des Turniers (17.-25. Juli 2021) bedeutet für den 19-jährigen Zürcher die Turnierpremiere in einem Haupttableau der ATP Tour.

Die Turnierleitung in Gstaad stattet mit Riedi eine weitere Schweizer Nachwuchshoffnung mit einer Wildcard aus. Riedi erreichte bei den French Open der Junioren 2020 das Finale, das er gegen seinen Landsmann Stricker in zwei Sätzen verlor. Es war dies das erste rein schweizerische Endspiel bei einem Junior-Grand-Slam-Turnier. In der Qualifikation zum ATP-Turnier von Kitzbühel 2020 besiegte er mit dem Slowaken Andrej Martin erstmals einen Top-100-Spieler.

Youngsters auf der Überholspur
Wie bei Stricker sieht die Turnierleitung auch bei Leandro Riedi das Potenzial, ein zukünftiges Gstaader Aushängeschild zu werden: «Wir sind sehr glücklich, mit Dominic und Leandro die zwei grössten Nachwuchshoffnungen des Schweizer Tennis in Gstaad zu begrüssen. Die Swiss Open haben seit jeher den Ruf, ein Sprungbrett für die nächste Generation zu sein. Wir hoffen, dass dieses Turnier für die Beiden der Startschuss ist für zwei erfolgreiche Karrieren», sagt Turnierdirektor Jeff Collet.

Medienverantwortlicher:
Martin Birrer
+41 79 739 21 66, swissopen@mbirrer.com