Medienmitteilungen

Diese Seite empfehlen
Publiziert: 19. Juli 2021 - Quelle: Swiss Open Gstaad

Schweizer Festspiele an den Swiss Open Gstaad

Gstaad, 19. Juli 2021 – Nach der Qualifikation am Wochenende beginnen heute Montag die Swiss Open Gstaad. Gleich fünf Schweizer Spieler sind im Haupttableau vertreten.

Zum Start des ATP-Turniers im Berner Oberland gibt es Historisches zu vermelden: Mit Dominic Stricker (ATP 281), Marc-Andrea Hüsler (ATP 162), Sandro Ehrat (ATP 408), Leandro Riedi (ATP 638) und Johan Nikles (ATP 409) stehen zum ersten Mal in der Turniergeschichte fünf Schweizer Spieler im Haupttableau. Hüsler schaffte den Sprung in die Hauptrunde dank seines Rankings, Ehrat spielte sich am Wochenende mit zwei kämpferischen Leistungen durch die Qualifikation. Er besiegte den Letten Ernests Gulbis (ATP 189) und in der zweiten Qualifikationsrunde Kacper Zuk (POL, ATP 170) nach Satzrückstand. Stricker, Riedi und Nikles profitieren von einer Wildcard.

Härtetest für Hüsler zum Auftakt
Für Marc-Andrea Hüsler beginnt die Hauptrunde im Abendspiel von heute Montag. Er bekommt es mit dem Spanier Feliciano Lopez (ATP 89) zu tun. An die letzte und bisher einzige Begegnung der Beiden hat der Schweizer gute Erinnerungen: Im Viertelfinale des ATP-Turniers von Kitzbühel 2020 schlug Hüsler Lopez in zwei Sätzen. Die Topfavoriten des Turniers sind der kanadische Wimbledon-Halbfinalist Denis Shapovalov (ATP 10) und der Spanier Roberto Bautista Agut (ATP 16).

Bilder und Videos für Ihre Berichterstattung finden Sie unter folgendem Link:
Dropbox Swiss Open Gstaad 2021

Der Inhalt wird während der Turnierwoche laufend aktualisiert.

Medienverantwortlicher:
Martin Birrer
+41 79 739 21 66, swissopen@mbirrer.com