Communiqués de presse

Recommend this page
Publié: 17. février 2021 - Source: Gstaad Yacht Club

Swiss Sailing Awards 2021 - GYC-Mitglieder nominiert und geehrt

Ce texte n'existe qu'en allemand ez anglais. Merci de votre comprehénsion.
Der Februar war wieder ein Monat der freudigen Momente für den GYC und der Grund dafür sind wie für viele Club News die Ergebnisse seiner Mitglieder oder Erfolge des GYC Racing Teams.
Am 13. Februar2021 feierte der Schweizer Segelverband zusammen mit dem Skippers Magazin die 7. Ausgabe der Swiss Sailing Awards. Gleich mehrere Mitglieder des GYC fanden sich unter den Gewinnern und Nominierten.

Eine neue Generation von Seglern auf internationalen Niveau glänzt und bahnt sich so den Weg ins Rampenlicht des Sports. Der GYC hat das Glück, diesen Athleten helfen zu können, ihre Träume in die Realität umzusetzen. 2020 erlaubte nur sehr wenige Wettkampfmöglichkeiten, den Athleten ihre Trainingseinheiten und ihr gesamtes Segel-Know-how in Bestleistungen umzusetzen.

Anja von Allmen schaffte es, 2020 in ein goldenes Jahr zu verwandeln, in dem sie bei jede Gelegenheit wahr nahm. Europameisterin 2020, Weltmeisterin 2019 - Anja von Allmen hat den Titel als Junior Sailor of the year mehr als verdient. Die Spiezer Laser-Seglerin, neben RCO, YCSp und DRCS auch Mitglied im GYC Racing Team, zeigte sich trotzdem bei der Preisverteilung völlig überrascht, und meinte, nachdem sie ihre Sprache wiedergefunden hatte: «Das ist eine grosse Ehre für mich und eine grosse Quelle der Motivation. Vielen Dank an Swiss Sailing und meinen Trainer Damir Nakrst, mit dem ich seit vielen Jahren zusammenarbeite und dem ich diese Erfolge verdanke.» Für Anja wird das Wassertraining sehr bald wieder losgehen, um sich auf die Europacups, die Europa- und Weltmeisterschaften dieser Saison vorzubereiten. Ein Dank geht sicher auch an Ihre Eltern, die die junge Seglerin auf ihrem Weg unermüdlich unterstützen.

Mit sanftem, aber wichtigen Support durch den GYC und seine Mitglieder hat sich der Club das ehrgeizige Ziel gesetzt, diese Seglergeneration auch in deren Zukunt weiter zu fördern, die damit dazu beiträgt, das auch der Name Gstaad’s, dorthin hinausgetragen wird, wo die Segler zu Wettkämpfen antreten.

Drei weitere Mitglieder waren vertreten in Teams, die als Sailing Team of the Year nominiert waren; Nils Theuninck im Team Tilt und Simon Koster im Rösti-Sailing Team und Ernesto Bertarelli mit dem Team Alinghi, an welches der Titel Team für das Jahr 2019/2020 geht.

Team Alinghi mit Arnaud Psarofaghis, Bryan Mettraux, Pierre-Yves Jorand, Nils Frey, Coraline Jonet und Ernesto Bertarelli befindet sich weiterhin auf Erfolgskurs. Es holte 2019 den GC32 WM-Titel und gewann die GC32 Tour mit drei Siegen souverän. Ernesto Bertarelli will 2021 an die Erfolge anknüpfen: «Wir hoffen, dass wir bald wieder GC32 Regatten erleben dürfen. Unser Projekt RTF35 ist letztes Jahr gut gestartet, und natürlich haben wir auch dieses Jahr den Bol d’Or im Visier.»

Der Gstaad Yacht Club gratuliert auch den Gewinnern in den anderen Kategorien:
Female Sailor of the Year 2019/2020: Maud Jayet SNG
Male Sailor of the Year 2019/2020: Eric Monnin SCStä
Sailing Project of the Year 2019/2020: Swiss Foiling Academy
Public Award: Alan Roura CNLy

Für einmal fand die Preisverleihung nicht in Form eines Galaabends statt, sondern wurde als Roadtrip durch die Segelschweiz inszeniert. Herausgekommen ist eine Preisverleihung der ganz besonderen Art, welche es gleichermassen schafft, die Erfolge der ausgezeichneten Seglerinnen und Segler zu würdigen wie auch die Faszination des Segelsports zu vermitteln. Swiss Sailing und das Segelmagazin «Skippers» hatten für die 7. SUI Sailing Awards ein spezielles Format gewählt und präsentierten den Segelfans vergangenen Samstag ihre Helden in einer Live-Sendung auf dem Bildschirm. Und so stand Christian Scherrer, Segelexperte und versierter Kommunikator, ebenfalls Mitglied im Gstaad Yacht Club, für einmal nicht in feierlicher Garderobe vor einer illustren Gästeschar. Vielmehr macht er sich, begleitet von einem Filmteam, auf zu einem Roadtrip quer durch die Schweiz, um die Akteure der SUI Sailing Awards der Jahre 2019/2020 zu besuchen und ihnen ihre verdiente Auszeichnung zu überreichen. Am Samstagabend wurden dann die diesjährigen Preisträgerinnen und Preisträger in einem gelungenen Livestream mit vielen tollen Einspielungen ihrer Segelaktivitäten auf den sozialen Plattformen präsentiert. Für diejenigen, die sie noch verfolgen wollen, ist die Online-Veranstaltung auf Youtube zu finden. https://www.youtube.com/watch?v=2WfMYTOULsI&feature=youtu.be

Text: Gstaad Yacht Club / Swiss Sailing
Bildmaterial: Hochaufgelöste Fotos der Preisträger stehen Ihnen unter folgendem Link zur Verfügung: http://bit.ly/3ahJQxx

Wenn nicht anders auf den Fotos angegeben stammen die Bilder von Birdviewpicture.

Informationen des Herausgebers:
Der Gstaad Yacht Club wurde 1998 von einer Gruppe Segelbegeisterten mit der Vision “Lasst uns einen einzigartigen, globalen Yacht Club weg vom Wasser gründen, als einen weiteren lokalen am Wasser.» Der GYC wurde anfänglich mit Erstaunen betrachtet als ein Klub in den Bergen ohne Wasser. Mittlerweile hat er sich zu einem Klub mit über 400 Mitgliedern aus über 30 Ländern entwickelt. Mit Segelprojekten auf allen Ebenen von den Junioren bis zu den professionellen Seglern und der Einführung der Centenary Trophy Regatta im Jahr 2011 ist der Club zu einer bedeutenden Kraft in der Schweizer Segelszene und international für klassische Boote geworden.

Web: www.gstaadyachtclub.com
Contact: Administration – Nina Onezhskaya Email: administration@gstaadyachtclub.com