Communiqués de presse

Recommend this page
Publié: 14. avril 2021 - Source: Gstaad Saanenland Tourismus

GSTAAD SAANENLAND TOURISMUS ERWEITERT DEN VORSTAND

Ce texte n'existe qu'en allemand. Merci de votre comprehénsion.
Gstaad, 14. April 2021. Gstaad Saanenland Tourismus (GST) schliesst das Geschäftsjahr trotz globaler Pandemie mit bemerkenswerten Zahlen ab. Die Logiernächte blieben stabil, bei den Buchungen konnte ein Umsatz von CHF 1’931’031 erzielt werden. Künftig werden neun statt sieben Vorstandsmitglieder zusammen aktiv an der Entwicklung der Destination mitwirken.

An der Hauptversammlung von Gstaad Saanenland Tourismus am Dienstagabend wurden mit Sonja Kurth-Reber, Zweisimmen, Thomas Kernen, Saanenmöser und Matthias Matti, Zweisimmen, drei neue Mitglieder in den Vorstand gewählt. Letzterer als Vertreter der Bergbahnen Destination Gstaad AG. Carlo Bommes hat den Vorstand verlassen. Mit neu neun statt bisher sieben Mitgliedern möchte der GST noch stärker Fachkompetenzen und Leistungsträger zusammenbringen und die Verankerung und Vernetzung in der Region verdeutlichen.

Gute Zahlen trotz weltweiter Pandemie
GST schliesst das vergangene Geschäftsjahr mit insgesamt 1’196’267 Logiernächten ab. Damit konnten die Logiernächte trotz der weltweiten Covid-Pandemie auf stabilem Niveau gehalten werden. Es wurde zudem ein Umsatz von CHF 1’931’031 aus Buchungen aus dem Direktreservationssystem von GST erzielt.

Trotz Corona und den damit verbundenen Herausforderungen für die gesamte Branche wurde das touristische Angebot im vergangenen Jahr enorm erweitert. Dazu zählten unter anderem das Digitalisierungsprojekt Gstaad OnLine, wozu auch die Gstaad Card gehört, die am 1. Mai 2021 lanciert wird. Weiter wurde das Langlauf-Angebot ausgebaut und mit einer technischen Beschneiung auf der Langlaufloipe im Gebiet Schönried-Saanenmöser ergänzt. Die Realisierung von verschiedenen Genuss- und Grillplätzen in der gesamten Destination, die Fertigstellung des Spiel- und Experimentierraumes STATION, die Gastfreundschaftsaktionen im Sommer und die Aktion Gift Card Corona Sommer waren weitere Umsetzungen im vergangenen Geschäftsjahr.

Attraktionen für Familien
In den vergangenen Jahren legte die Destination viel Wert darauf, Familien die Möglichkeit für attraktive Ferien in den Bergen zu bieten. Unter dem Label „Saaniland“ wurden besondere Angebote für Familien geschaffen und gebündelt. Im kommenden Sommer werden unter diesem Label zwei neue Erlebniswege eröffnet, die für die ganze Familie spannend sind. Im Bike Bereich lief die Erarbeitung der Überbauungsordnung zusammen mit den Bergbahnen und der Gemeinde Saanen weiter. Und neben der laufenden Bike Routen Richtplanung, die das bestehende Routennetz ausbauen und weiterentwickeln soll, hat GST in Zusammenarbeit mit den Gemeinden, weitere Optimierungen im bestehenden Wegenetz umgesetzt.

Kontakt für weitere Fragen:
Antje Buchs, PR Projektleiterin
Telefon +41 33 748 81 43, antje.buchs@gstaad.ch, www.gstaad.ch