Communiqués de presse

Recommend this page
Publié: 25. février 2019 - Source: Rinderberg Derby 2019

Das Rinderberg Derby «extended» geht in die zweite Runde

Ce texte n'existe qu'en allemand. Merci de votre compréhension.
Nachdem das Rinderberg Derby im 2018 erstmals mit ausgedehntem Programm in sportlicher wie festlicher Hinsicht daherkam, entschloss sich der Veranstalter rund um den Skiclub Zweisimmen am Konzept festzuhalten und sogar weitere Schritte zur Weiterentwicklung vorzunehmen. Das Rinderberg-Derby in Zweisimmen findet im 2019 am 1. und 2. März statt.

Im Vorjahr gelang es den Veranstaltern das mittlerweile 82jährige Rinderberg-Derby auf ein neues Niveau zu heben. Nebst den Klassikern Original-, Familien- und Miniderby wurden weitere Disziplinen ins Eventprogramm aufgenommen. Der Parallel-Slalom und der Nordic Cross erfreuten sich nicht nur bei den Teilnehmerinnen und Teilnehmern sondern auch beim Publikum grosser Beliebtheit. Haarscharfe Zeitmessung, beinharte Sprints und spektakuläre Hinleger sind unter anderem Highlights gewesen. Das gleiche Programm wird auch in diesem Jahr wieder geboten und wie auch zuvor an zwei Tagen: Freitagabend und Samstag ganztags. Musikalisches und Rahmenprogramm an beiden Abenden mit entsprechender Party runden das Eventwochenende am Fusse des Rinderbergs ab.

Zuschauermagnete im Zielhang
«Nach erfolgreichem Test im 2018 sind wir daran, uns Gedanken zu machen, wie wir den Nordic Cross interessanter gestalten können» sagt Streckenchef Lukas Matti und deutet damit an, dass es in diesem Jahr wohl noch etwas technischer und dadurch etwas langsamer wird, um das Feld näher beisammen zu halten. Dennoch bleibe es ein Rennen für jedermann und der Spassfaktor stehe hier definitiv im Vordergrund, für Rennläufer wie Zuschauer. Der Parallelslalom geht bereits am Freitag als Evening-Event über die Bühne, auch in diesem Jahr konnte wieder eine Kooperation mit der Skischule Zweisimmen eingegangen werden, die mit der Organisation des Rennens betraut wird. Der Parallel-Slalom wie auch der Nordic Cross finden im Zielgelände des Rinderberg-Derbys am Sternenrain in Zweisimmen statt und sind für Schaulustige ein absoluter Hingucker. Auch in diesem Jahr wird der Schwerpunkt neben der sportlichen Bühne auf das Rahmenprogramm am Abend gelegt. «Wir mausern uns schon fast zu einem kleinen Festival», meint OK-Präsident Nicolas Moser mit seinem typischen Schmunzeln und spielt damit auf die beiden Abende mit Livemusik an. Nachdem am Freitagabend die Dörrti Fruits aus der Region ihren unverfälschten Sound zum Besten geben, spielt am Samstag die American Rock & Country und CCR-Coverband The Southern Cross auf.

Das Rinderberg-Derby mit grosser Tradition
1937 wurde das Rinderberg-Derby erstmals ausgetragen. In den Anfängen ging es noch darum, regelrecht mit den Skiern bis zum Gipfel des Rinderbergs zu rennen. Wer als erstes wieder im Tal im Ziel war, hatte selbstverständlich gewonnen. In der heutigen Zeit freuen sich die Rennfahrer von der Bergbahn Gebrauch zu machen. Dennoch hat sich wohl die Ideallinie seit 1937 nicht gross verändert, auch heute ist die Strecke so direkt wie möglich gesteckt, dies natürlich unter Miteinbezug sicherheitstechnischer Aspekte. Nebst dem Originalderby, das auf dem Rinderbergspitz gestartet wird, finden parallel dazu das Familien-Derby (Eltern mit Kindern) und das Mini-Derby ab Jahrgang 2005 mit Start bei der Mittelstation statt. Zielbereich ist jeweils im Tal beim Festzelt, das bereits nach dem Start des Original-Derbys seine Türen für authentische Getränke und Speisen öffnet.

Das Programm sowie weitere Informationen finden sich unter www.rinderberg-derby.ch  

Programm-Flyer A5: Hier geht’s zum Flyer
Bildmaterial: Hier geht’s zum Bildmaterial
Informationen: www.rinderberg-derby.ch 

Kontakt:
Nicolas Moser
OK-Präsident
Tel. 079 310 76 18
nicomo@gmx.ch