Press Releases

Recommend this page
Published: 07. October 2020

Volle Fahrt voraus - Die STATION steckt mitten in den Abschlussarbeiten

Sorry this text is only available in German. Thank you for your comprehension.
Der Spiel- und Experimentierraum STATION im ehemaligen Feuerwehrmagazin von Saanen wird am 2. Dezember eröffnet. Die Umbauarbeiten kommen gut voran und ganz wichtig für die kleinen Gäste: Die grosse Rutschbahn sowie viele andere Spiel- und Experimentierstationen stehen schon bereit.

Umlenkrad ist installiert
Der Spiel- und Experimentierraum STATION wird pünktlich mit dem Start der Wintersaison eröffnet werden können. Zurzeit laufen die Umbauarbeiten auf Hochtouren. Ein wichtiger Teil des neuen Projekts ist das alte Umlenkrad der Eggli-Gondelbahn, es wurde im September geliefert und ist nun installiert. Das Umlenkrad ist der Eyecatcher im Aussenbereich. In der STATION soll sich nämlich alles um das Thema Bahnen und Seile drehen. Hier sollen Kinder und Jugendliche Werken, Basteln und Ausprobieren können – abseits von Social Media, Internet, Computer und Fernsehen etwas mit den Händen erschaffen, sich bewegen und ganz viel Neues entdecken.

Vorfreude auf Eröffnung im Dezember ist gross
Mehrheitlich einheimische Firmen setzen das Projekt um, das der Verein «Füür & Flamme Saanenland» ins Leben gerufen hat. Nun stehen bereits die ersten Elemente und der Aussenbereich nimmt Formen an. Auch die grosse Rutsche, die für leuchtende Kinderaugen sorgen wird, ist geliefert. Eine weitere Attraktion im Aussenbereich ist ein Pistenbully aus dem Jahr 1974. Die Besucher haben die Möglichkeit in die Maschine einzusteigen und per Knopfdruck gewisse Interaktionen in Bewegung zu setzen.

Seit September ist Host Babsi Bettler im Einsatz. Sie freut sich schon auf den Start im Dezember und kann es kaum erwarten, die Gäste begrüssen zu dürfen. In ihrem Kopf schwirren schon viele Ideen, wie sie die STATION in Zukunft weiterentwickeln möchte. „Wir freuen uns, nun endlich sehen zu können, was aus unserem Projekt tatsächlich wird. Die Umbauarbeiten kommen gut voran und pünktlich zum Start der Wintersaison im Dezember werden wir Eröffnung feiern und den Gästen damit eine weitere touristische Attraktion präsentieren können“, ist Michel Zysset, Projektleiter Gstaad Saanenland Tourismus, glücklich über den Stand der Bauarbeiten. Das ganze Team freut sich auf den Start und vor allem auch auf das Feedback der Kinder.

Willkommen im Saaniland
Basierend auf den aktuell laufenden Projekten haben sich die lokalen Leistungsträger entschieden, unter Koordination der Gstaad Marketing GmbH, eine gemeinsame Familiendachmarke „Saaniland“ einzuführen. Dabei soll das „Saani“ Familien durch die ganze Destination begleiten, sei es beim Besuch des Spielplatzes, im Spielzimmer des Hotels oder beim Besuch im Bergrestaurant. Zusammen mit dem Illustrator Diego Balli wird die Leitfigur „Saani“ entwickelt. Sie wird die Erlebnisbegleiterin für Kinder und Familien, zum Beispiel auf den neuen Erlebniswegen, in der STATION oder auf den Abenteuerspielplätzen auf den Gstaader Bergen.


Kontakt für weitere Fragen:
Antje Buchs, PR Projektleiterin, Gstaad Marketing GmbH
Tel. +41 33 748 81 43, antje.buchs@gstaad.ch, www.gstaad.ch