Press Releases

Recommend this page
Published: 07. October 2019 - Source: Destination Gstaad

Die Destination Gstaad verzeichnet Logiernächteplus von 9.5%

Sorry this text is only available in German. Thank you for your comprehension.
Gstaad, 7. Oktober 2019 * * * Die Destination Gstaad zieht ihre Sommerbilanz und kann sich freuen. Bei den Logiernächten wurde ein Plus von 9,5 Prozent verzeichnet, die Frequenz der Sommer-Bergbahnen Rinderberg, Horneggli, Wispile und Videmanette konnte um 22 Prozent gesteigert werden und zurzeit geniessen noch viele zufriedene Gäste die Herbstsonne in Gstaad. Die Destination hat allen Grund zum Strahlen und blickt mit grosser Vorfreude auf die Wintersaison 2019/20.

Der Sommer 2018 war erfolgreich, der Sommer 2019 sogar noch erfolgreicher. Es liegt also nicht nur am Wetter, dass die Gäste gerne nach Gstaad kommen. Trotzdem konnte in diesem Jahr im Vergleich zum Hitze-Sommer 2018 von Mai bis August ein Plus von 9,5 Prozent erzielt werden. Die Sommer-Kampagne mit dem Wandererlebnis Wispile-Lauenensee stand auch in diesem Jahr im Fokus. und stiess erneut auf grossen Anklang. Die Frequenzen der Bergbahn Wispile sowie die Nachfrage nach der Wanderung konnten dadurch markant gesteigert werden.

Events erzielen hohe Wertschöpfung
Gstaad ist seit Jahren bekannt für seine besonderen Sommerevents. Hier muss sich die Destination nicht vor den grossen Metropolen der Welt verstecken. Auch in diesem Jahr waren die Gstaader Veranstaltungen die bewährten Leuchttürme der Saison. Der grösste Anlass, welcher in diesem Sommer in der Destination durchgeführt wurde, war die Swiss Orienteering Week. 3‘359 Teilnehmer aus 32 Nationen und fast 470 Helfer und Helferinnen waren bei der Veranstaltung dabei. „Das OK hat Grossartiges geleistet“, sprach Flurin Riedi, Geschäftsführer Gstaad Saanenland Tourismus dem OK ein grosses Merci aus. „Auch den Landeigentümern und Partnern gebührt ein besonderer Dank für die grosse Unterstützung bei der Durchführung.“ Das Beachvolleyballturnier Swatch Major Gstaad lockte in diesem Sommer bereits zum 20. Mal Sportler und Fans aus aller Welt an.

Premiere vom Sales-Event „Gstaad Invites“
Zwar nicht öffentlich für die ganze Bevölkerung, aber dennoch ein Höhepunkt für die Destination war die Organisation von Gstaad Invites. In Eigenregie lädt die Destination hierbei gemeinsam mit den Luxushotels Buyer und Tour Operator aus der ganzen Welt zum Austausch ein. 21 Teilnehmer von 16 verschiedenen Partnern aus zehn unterschiedlichen Ländern durften vom 29. August bis zum 1. September die Destination auf besondere Art und Weise kennenlernen und den Namen Gstaad positiv in die Welt hinaustragen. Im kommenden Jahr soll es eine Fortsetzung geben.

Bergbahnen weiterhin auf Erfolgskurs
Auch die Bergbahnen Destination Gstaad AG kann sich über einen erfolgreichen Sommer freuen. 22 Prozent mehr Kunden als im vergangenen Sommer nutzten die Bahnen auf den Sommerbergen Rinderberg, Horneggli, Wispile und Videmanette. Nun blickt man mit grosser Freude auf den Neubau der Eggli-Bahn mit der Eröffnung zum Start der Wintersaison. Die elegante Bahn im Porsche-Design bietet dank neuartigem Federungssystem und grosszügigem Interieur Design einen einzigartigen Fahrkomfort. Die neue Transportanlage wird die erste Zehner-Panoramagondelbahn im «Design by Porsche Design Studio» sein. Am 12. Oktober 2019 lädt die Bergbahnen Destination Gstaad AG die Bevölkerung und alle Interessierte zum Tag der offenen Tür ein.

Sommersaison läuft noch bis Ende Oktober
Auch der goldene Herbst ist in der Destination sehr attraktiv und zieht Gäste in die Gstaader Berge. Die Bahnen sind teilweise noch bis Ende Oktober geöffnet. Die Zeit ist ideal, um genussvolle E-Bike- und Wandertouren zu erleben. Flurin Riedi blickt in seiner ersten Saison als Geschäftsführer zufrieden auf den Sommer zurück und ist von den Zahlen begeistert. Auch Matthias In-Albon, Geschäftsführer der Bergbahnen Destination Gstaad AG, freut sich über das Sommerergebnis und ist auch für den Winter mit der neuen Bahn sehr zuversichtlich gestimmt. Doch obwohl die Destination allen Grund zum Strahlen hat, ruht sie sich auf dem aktuellen Erfolg nicht aus. Spannende Projekte sind jetzt schon für den kommenden Sommer geplant. Und im Winter wird nicht nur die neue Eggli-Bahn als neues Angebot in der Destination trumpfen.