News

Recommend this page
20. June 2019 | Winter · Ski

Spatenstich am Eggli: Investition in weitere wegweisende Projekte

Nach der erfolgreichen Erneuerung der Saanersloch-Bahn investiert die Bergbahnen Destination Gstaad AG weiter in moderne, komfortable Bahnen und einladende Berghäuser mit attraktiver Gastronomie. Mit dem Spatenstich für die neue Gondelbahn und das Bergrestaurant am Eggli legt Gstaad einen weiteren Meilenstein und steigert damit die Attraktivität des Wintersportgebiets für Geniesser auf sowie neben der Piste. Die neue Bahn wird am 21. Dezember 2019 eröffnet, während das neue Berghaus den Betrieb in der Wintersaison 2020/21 aufnimmt.

Ab Dezember 2019 bietet die Destination Gstaad Schneesportbegeisterten und Naturliebhabern neue Panoramagondeln für die Fahrt auf den Hausberg Eggli. «Damit dürfen wir einen weiteren Meilenstein unserer Vorwärtsstrategie umsetzen», freut sich Matthias In-Albon, Geschäftsführer der BDG und Seilbahner des Jahres 2019. Die elegante Bahn im Porsche-Design bietet dank neuartigem Federungssystem und grosszügigem Interieur Design einen einzigartigen Fahrkomfort. Am 20. Juni 2019 ist der symbolische Spatenstich erfolgt. Die Gondelbahn wird im Dezember 2019 und das neue Restaurant in der Wintersaison 2020/21 eröffnet. «Die beiden Bauvorhaben sind nicht nur eine Bereicherung des touristischen Angebots für unsere Gäste und Einwohner, sondern auch eine mutige Investition in die Zukunft unserer Destination», erläutert Heinz Brand, Verwaltungsrats-Präsident der BDG. «Die Realisation dieser wegweisenden Bauvorhaben auf dem Gstaader Hausberg Eggli ist nur dank der wohlwollenden Unterstützung der Société pour la Préservation de l'Eggli (SPE Gstaad AG) möglich.» Anlässlich des Spatenstichs dankte Heinz Brand dem Club de Luge und der SPE Gstaad AG, vertreten durch den Gstaader Gast Michael De Picciotto und weiteren Mitglieder, für die Zusammenarbeit und Unterstützung.

Medienmitteilung Spatenstich Eggli
Bautagebuch Eggli