Spargel-Limetten-Risotto mit gebratener Garnele

Diese Seite empfehlen
14. April 2020 | Sommer · Events & Lifestyle

Spargel-Limetten-Risotto mit gebratener Garnele

Ergibt 4 Port.
Zubereitung: etwa 1 Std.

Rezeptur:

  • 300gr Carnaroli Risotto
  • 900ml Gemüsefond
  • 3El extra vergine Olivenöl aus Ligurien
  • fein gewürfelter Ingwer
  • fein gewürfelte Schalotten
  • grüne Staudenselleriescheiben blanchiert
  • 12 Stangen grüner Spargel blanchiert
  • 4 Stk Riesengarnelen ohne Darm und ohne Schalen in Scheiben schneiden
  • 4 Stk Riesengarnelen ohne Darm und ohne Schalen ganz behalten
  • 1 Zweig frischer Thymian
  • 1 Zweig frischer Rosmarin
  • wenig Peperoncini
  • 1 Stk Limette (Saft und Raps)
  • 100gr geriebener Parmesan
  • 100gr kalte Butterwürfel
  • Salz und Pfeffer zum abschmecken

Zubereitung:

  • 1. Das gesamte Mise en place vorbereiten und bereitstellen.
  • 2. Olivenöl erhitzen und darin Schalotten, Ingwer, Staudensellerie und Garnelenscheiben glasieren.
  • 3. Den Risotto-Reis hinzufügen und mitglasieren.
  • 4. Langsam mit dem Gemüsefond ablöschen und bei kleiner Hitze köcheln lassen. Immer wieder mit einem Holzlöffel umrühren und mit und mit den Gemüsefond angiessen.
  • 5. Nach ¾ der Garzeit den blanchierten Spargel hinzufügen.  
  • 6. Die ganzen Garnelen und 4 grüne Spargelspitzen in wenig Olivenöl vorsichtig auf den Punkt braten und mit Salz und Pfeffer würzen.
  • 7. Sobald das Reiskorn noch einen leichten Biss hat, den Topf von der Herdplatte nehmen. Parmesan, Butter und Olivenöl unter das Risotto rühren und somit eine sämige Konsistenz erzielen.
  • 8. Das fertige Risotto auf einem warmen Teller anrichten und mit der gebratenen Garnele, der Spargelspitze, Thymian und Rosmarin ausgarnieren. Auf Wunsch kann mit einer Scheibe Focaccia dekoriert werden.