23.06.2021

Diese Seite empfehlen

Lockerungsmassnahmen ab dem 23.6.2021

Am 23. Juni 2021 hat der Bundesrat kommuniziert, dass ab dem Samstag, 26. Juni 2021 folgende Lockerungs-Schritte vollzogen werden:

  • Keine Maskenpflicht im Freien, bei der Arbeit und auf Sekundarstufe II.
  • Homeoffice-Pflicht wird zur Homeoffice-Empfehlung.
  • Keine Kapazitätsbeschränkungen mehr für Läden, Freizeit- und Sporteinrichtungen.
  • Lockerungen für die Gastronomie: Die Beschränkung der Anzahl Personen pro Tisch entfällt. In Innenbereichen bleibt die Sitzpflicht bei Konsumation, der Abstand zwischen den Gruppen muss eingehalten und ein Kontakt pro Gruppe erhoben werden. Wer nicht sitzt, muss eine Maske tragen. In Aussenbereichen entfällt die Sitzpflicht und das Erheben der Kontaktdaten.
  • Clubs und Tanzlokale öffnen für Personen mit Covid-Zertifikat.
  • Keine Einschränkungen für Veranstaltungen mit Covid-Zertifikat.
  • Veranstaltungen ohne Covid-Zertifikat: Hier gelten eine Reihe von Einschränkungen: maximal 1000 Besucher bei Sitzplätzen, bei Stehplätzen höchstens 500 draussen und 250 drinnen. Die Kapazität kann zudem maximal zu zwei Dritteln genutzt werden. Drinnen gilt Maskenpflicht und Konsumation nur im Restaurantbereich. Keine Tanz- und Konzertveranstaltungen.
  • Private Veranstaltungen bleiben eingeschränkt: In privaten Innenräumen können sich weiterhin nur 30 Personen treffen, draussen maximal 50.
  • Sport und Kultur: Für Menschen, die gemeinsam Sport machen oder kulturelle Tätigkeiten ausüben, gibt es keine Einschränkungen mehr.
  • Einreise in die Schweiz wird erleichtert: Für Einreisen aus dem Schengenraum wird die Quarantänepflicht grundsätzlich aufgehoben. Die Testpflicht gilt nur noch für mit dem Flugzeug Einreisende. Auch nachweislich geimpfte Personen aus Drittstaaten können wieder einreisen.