Evergreen Lauenensee

Diese Seite empfehlen

Lauenensee – im Schweizer Evergreen verewigt

„I gloub, i gangä no meh a Louenesee“. Diese Zeile singt 1982 die kultige Mundart-Rockband Span und erschafft quasi über Nacht einen Evergreen. Es gibt kaum einen Schweizer, der die Ballade nicht mitsingen kann. Dem Lauenensee ist damit ein musikalisches Denkmal gesetzt worden.

Frank Sinatra besingt New York. Falco rappt über Wien. Ella Fitzgerald liebt Paris. Und die Mitglieder von Span können nicht ohne ihren Lauenensee. Doch der Reihe nach. 

Span damals: Georges Müller, Stefan W. Müller, Mathias Kohli und Christoph Kohli. Bild: Sabine Wunderlin
Span damals: Georges Müller, Stefan W. Müller, Mathias Kohli und Christoph Kohli. Bild: Sabine Wunderlin

Die Liebe wieder...

"I weiss no guet, wo i är Sunnä bi gsässä. Wit äwäg vom Lärm vo dr Stadt. I weiss no guet, wie i ha chönnä vergässä, dert hindä bim Louenesee." In einem Seitental, fünfzehn Kilometer von Gstaad entfernt und mitten im Moorwiesen-Naturschutzgebiet, liegt der idyllische Lauenensee. Hierher flüchtet 1981 Span-Gitarrist Georges Müller nach einem Streit mit seiner Freundin aus der gemeinsamen Künstlerkommune. 

Idylle inspiriert zum Song

"S'het mi packt, i ha gspürt das i gah mues, eifach furt id Rueh vor Natur. Ganz älei mit äm Chopf voll Gedankä, dert hindä bim Louenesee." Alleine am idyllischen Seeufer sinniert der Berner "Schöre" Müller über die Liebe und das Leben. Mit der Gitarre in der Hand beginnt er, sich von der Umgebung inspirieren zu lassen. Es entsteht eine der bekanntesten Schweizer Rock-Balladen: "Louenesee". 

Video: Span mit "Louenesee", live 1983

Bis heute gibt es kein Konzert der Berner Mundartrocker ohne ihren Evergreen.

Von der Gemeinde ausgezeichnet

„Immer wenn i wider dra dänkä, a das Gfüeu denn am Ufer vom See. De merki wie guet dass mir ta het, i gloubä i gangä no meh, ä Louenesee.“ Müller und seine Bandkollegen kommen auch in den folgenden Jahren immer wieder an den faszinierenden Lauenensee. Mit gutem Grund, wie Sänger und Bassist Christoph Kohli in einem Interview sagt: "Es ist ein Bergsee wie im Bilderbuch. Die Abendstimmung ist einzigartig. Berge und Bäume spiegeln sich auf der Wasseroberfläche." Von der Gemeinde Lauenen wird Span für ihre Verdienste mit einem Bild aus Holz geehrt. Bis heute gibt es kein Konzert der Berner Mundartrocker ohne ihren Klassiker, denn die Fans kriegen immer noch nicht genug davon. Text und Musik sind zeitlos. Genauso wie der Lauenensee. Ja, "i gloub, i gangä no meh a Louenesee…"

Span 30 Jahre nach ihrem grössten Hit vor dem Lauenensee. Bild: Philipp Zinniker für blick.ch
Span 30 Jahre nach ihrem grössten Hit vor dem Lauenensee. Bild: Philipp Zinniker für blick.ch

Über den Lauenensee

Der Lauenensee ist ein ideales Ziel für Wanderer, Naturliebhaber und Romantiker und zählt zu den Kraftorten der Schweiz. Er liegt 4 Kilometer südlich von Lauenen auf 1'381 m ü. M. Im Restaurant Lauenensee kann ein Ruderboot gemietet werden. Zu den Highlights gehören der Lauenensee-Rundwanderweg, das wunderschöne Naturschutzgebiet und der Blick zum Wasserfall Tungelschuss. Der See ist mit dem Auto erreichbar und verfügt über einen gebührenpflichtigen Parkplatz. Wer mit dem öffentlichen Verkehr anreist, nimmt den Bus ab Gstaad oder die Bergbahn Wispile und wandert anschliessend bis zum Ziel. 

Sitemap

Gstaad

Neben Gstaad umfasst die Region weitere 9 Chaletdörfer, die auf 1'000 bis 1'400 Meter gelegen sind. Die Marke Gstaad steht heute weltweit für schicken Charme und diskreten Luxus mit Understatement. Aber trotz Stil und Klasse: Gstaad ist echt alpin und bodenständig geblieben. Man ist stolz auf seine Tradition und lebt sie.

Mehr als 1000 Veranstaltungen stehen Gästen jährlich zur Verfügung, darunter Top Events von Weltformat. Dazu finden Besucher eine Spitzen-Hotellerie, ausgezeichnete Shoppingmöglichkeiten entlang der autofreien Flanierpromenade und einen eigenen Flugplatz in Saanen.

Kontakt

Gstaad Saanenland Tourismus
Promenade 41
CH - 3780 Gstaad
Tel +41 33 748 81 81
Fax +41 33 748 81 83
info@gstaad.ch

Anreise & Lage

Newsletter