Buchen Sie Ihre Unterkunft

Portrait

Diese Seite empfehlen

Gstaad: "Last paradise in a crazy world"

Die Destination Gstaad besitzt einen hohen Prestigewert und internationales Renommee. Trotzdem ist sie echt alpin geblieben und punktet bei den Gästen mit schickem Charme, britischer Gelassenheit und authentischer Traditionen. Oder wie es Schauspiel-Legende Julie Andrews formuliert hat: "Gstaad is the last paradise in a crazy world". 

Gstaad - Come up, slow down

Der Legende nach von der Hand Gottes erschaffen

Neben Gstaad umfasst die Region weitere 9 Chaletdörfer, die auf 1'000 bis 1'400 Meter gelegen sind. Die Legende erzählt, dass Gott sich während der Schöpfung der Welt ein wenig ausruhen wollte. So prägte der Abdruck seiner Hand das Saanenland. Die fünf Finger formten die Täler, im Zentrum entfaltet sich Gstaad. Tatsächlich glaubt man an überirdische Kräfte beim Anblick der Schönheit der Natur. Und zwischen Bergen und Seen liegen die heimeligen, alpinen Dörfer mit ihren charakteristischen Chalets.

Internationale Schulen legten Grundstein zum Ferienklassiker

Den Grundstein für die Tradition von Gstaad als renommierte Feriendestination haben die internationalen Schulen in der Region gelegt: "L’Institut le Rosey", das seit 1917 seinen Campus für zehn Wochen im Winter nach Gstaad verlegt, die "John F. Kennedy School" in Saanen und die "Gstaad International School". Ihre Schüler, Eltern, Lehrer, Verwandten und Freunde sind zu Botschaftern Gstaads geworden und tragen sein Lebensgefühl in die Welt hinaus. 

Prestige trifft auf alpine Echtheit

Die Marke Gstaad steht heute weltweit für schicken Charme und diskreten Luxus mit Understatement, den berühmte Gäste aus Königshäusern, Film, Kunst, Sport und Wirtschaft zu schätzen wissen. Aber trotz Stil und Klasse: Gstaad ist echt alpin und bodenständig geblieben. Man ist stolz auf seine Tradition und lebt sie. 200 Landwirtschaftsbetriebe, 80 noch betriebene Alpen und etwa 7000 Kühe gibt es in der Region. Gleichzeitig sorgen vielfältige Freizeitmöglichkeiten im Sommer wie im Winter für erstklassige Erholung. Mehr als tausend kulturelle und sportliche Veranstaltungen stehen den Gästen jährlich zur Verfügung, darunter Top Events von internationalem Renommee. Dazu finden Besucher eine Spitzen-Hotellerie, ausgezeichnete Shoppingmöglichkeiten entlang der autofreien Flanierpromenade und einen eigenen Flugplatz in Saanen.

Alpine Wellness-Metropole

Sechs spezialisierte Spa & Wellnesshotels und das Sportzentrum Gstaad sind die Flaggschiffe der Wellness-Destination. Zehn weitere Betriebe verfügen über Wellness-Einrichtungen und bieten entsprechende Dienstleistungen an. Von diesen Wohlfühlangeboten profitieren nicht zuletzt Besucher von Meetings, Incentives und Kongressen.

Kulinarischer Olymp

Gstaad ist ein Hort der Spitzengastronomie. Der Restaurantführer-Führer Gault Millau zeichnet regelmässig zahlreiche Küchenchefs mit hohen Punktzahlen aus. Übrigens: Am Gourmetfestival "Saveurs Gstaad" kochen jeweils internationale Spitzenköche. 

Gstaad für die ganze Familie

30 Prozent der Gäste in der Destination Gstaad sind Familien, viele kommen bereits seit Generationen hierher. Da ist es selbstverständlich, dass auch die Angebotspalette für die jüngeren Gäste richtig Spass macht. Von Spielplätzen über Streichelzoo und Riverrafting im Sommer bis hin zu Funparks im Winter: Kids kommen in Gstaad ganz auf ihre Kosten.