Alpfeste

Diese Seite empfehlen

In der Ferienregion Gstaad feiern die Bauern während des Sommers verschiedene traditionelle Alpfeste. Diese gelten als Inbegriff der gelebten alpinen Echtheit und bieten dem Gast ein nicht alltägliches Erlebnis. Drei Highlights, die man nicht verpassen sollte. 

Der Suufsunntig

Immer im Juli und August feiern die Bauern im Saanenland ihr traditionelles Alpfest, den sogenannten "Suufsunntig". Wer hierbei allerdings an übermässigen Alkoholkonsum denkt, liegt falsch. Traditionell wird nämlich zunächst einmal der "Schlugg" genossen, ein Vorprodukt des Käses, von der Konsistenz dem Joghurt ähnlich. 

Beim Suufsunntig geht es bereits ab elf Uhr los mit Festwirtschaft, Jodeln, Alphorn spielen und Bergpredigt.
Beim Suufsunntig geht es bereits ab elf Uhr los mit Festwirtschaft, Jodeln, Alphorn spielen und Bergpredigt.

Ein Gläschen Wein steht selbstverständlich auch parat. Bereits ab elf Uhr geht es los mit Festwirtschaft, Jodeln, Alphorn spielen und Bergpredigt. Krönender Höhepunkt am Nachmittag ist die Wahl der festlich geschmückten Meisterkuh. Ihr stolzer Besitzer gibt allen eine Runde Weisswein aus. Gefeiert wird bei Musik und Tanz bis spät in den Abend hinein.

Alpen mit Suufsunntig-Festen

  • Vorderer Walig, Feutersoey (erster So. im Juli)
  • Plani, Schönried (zweiter Sonntag im August)
  • Wispile, Gstaad (vierter Sonntag im Juli)
  • Hornberg, Saanenmöser (erster So. im August)
  • Chüetungel, Lauenen (erster Sonntag im August)
  • Blatti, Lauenen (letzter Sonntag im August)
  • Gspan, Schönried (dritter Sonntag im August)
  • Haseloch, Saanenmöser (zweiter So. im Juli)
Bei den traditionellen Viehversteigerungen erleben Gäste das lebendige Brauchtum hautnah mit.
Bei den traditionellen Viehversteigerungen erleben Gäste das lebendige Brauchtum hautnah mit.

Viehversteigerungen

Viehversteigerungen sind traditionelle Alpfeste, an denen Bauern Tiere an den Meistbietenden verkaufen. Bei diesen Anlässen erleben Gäste das lebendige Brauchtum hautnah.

  • Gummberg Alp, Grund bei Gstaad
    Jeweils Anfang August 

  • Hornberg Alp, Saanenmöser
    Jeweils zweiter Samstag im August

Die genauen Daten entnehmen Sie dem Veranstaltungskalender.

Der Alpaufzug und die Alpabfahrt werden in der Ferienregion Gstaad bewusst nicht vermarktet.
Der Alpaufzug und die Alpabfahrt werden in der Ferienregion Gstaad bewusst nicht vermarktet.

Alpaufzug und Alpabfahrt

Wann genau die Kühe von den Tal- auf die Alpbetriebe und zurück umziehen, bestimmen die Bauern kurzfristig anhand der klimatischen Bedingungen. Die "Züglete" wird in der Ferienregion Gstaad bewusst nicht als touristische Attraktion vermarktet. Dieses Zeichen alpiner Echtheit zu erleben, ist vielmehr das Tüpfelchen auf dem "i" eines Aufenthalts in Gstaad. Im Saanenland gibt es rund 80 bewirtschaftete Alp-Betriebe und rund 200 Landwirtschaftsbetriebe – die höchste Alp ist der obere Trüttlisberg auf 2'006 m ü. M.

Buchtipp
"Z’Bärg im Saanenland, Wege zum Alpkäse Band 5", erschienen im Weber AG Verlag, Thun.

Sitemap

Gstaad

Neben Gstaad umfasst die Region weitere 9 Chaletdörfer, die auf 1'000 bis 1'400 Meter gelegen sind. Die Marke Gstaad steht heute weltweit für schicken Charme und diskreten Luxus mit Understatement. Aber trotz Stil und Klasse: Gstaad ist echt alpin und bodenständig geblieben. Man ist stolz auf seine Tradition und lebt sie.

Mehr als 1000 Veranstaltungen stehen Gästen jährlich zur Verfügung, darunter Top Events von Weltformat. Dazu finden Besucher eine Spitzen-Hotellerie, ausgezeichnete Shoppingmöglichkeiten entlang der autofreien Flanierpromenade und einen eigenen Flugplatz in Saanen.

Kontakt

Gstaad Saanenland Tourismus
Promenade 41
CH - 3780 Gstaad
Tel +41 33 748 81 81
Fax +41 33 748 81 83
info@gstaad.ch

Anreise & Lage

Newsletter