Book your accommodation

Press Releases

Recommend this page
Published: 24. April 2018 - Source: BERGKÖNIG Gstaad

Stelldichein der Radsport-Stars

Sorry, this text is only available in German and French. Thank you for your comprehension.
Das Schweizer Vintage Radsport Festival BERGKÖNIG Gstaad entwickelt sich bereits bei seiner zweiten Durchführung zu einem echten Renner. Vier Monate vor dem Event haben viele einstige Schweizer Radsport-Superstars ihre Teilnahme bestätigt, etwa Urs Freuler, Albert Zweifel oder Mauro Gianetti. Und schon mehr als die Hälfte der verfügbaren Startplätze sind vergeben.

Vintage Cycling bedeutet Rennradfahren wie in den guten alten Tagen. Weltweit schiessen in den letzten Jahren Events für Stahlrenner und Wolltrikots wie Pilze aus dem Boden. In der Schweiz kann sich eine Veranstaltung bereits bei der zweiten Durchführung in die Oberliga hieven: der BERGKÖNIG Gstaad vom 25./26. August glänzt mit vielen einstigen Radsport-Superstars und erwarteten 500 Teilnehmern.

Die provisorische Teilnehmerliste des BERGKÖNIG 2018 liest sich bereits wie ein Panini-Album vergangener Tage. Namen wie Albert Zweifel stehen hier, mit 5 Weltmeister-Titeln einer der weltweit erfolgreichsten Cyclocross-Fahrer aller Zeiten, Urs Freuler, 10-facher Weltmeister, Giro-Sieger und zweifacher Schweizer Sportler des Jahres, Mauro Gianetti, einer der wichtigsten Tessiner Radsportler, Vizeweltmeister 1996 in Lugano und einer von nur 5 Schweizer Siegern des «Radsport-Monuments» Lüttich-Bastogne-Lüttich, Thomas Wegmüller, unvergessener «Plastiksack»-Zweiter bei Paris-Roubaix 1988, Bahn-Superstar Franco Marvulli, dreifacher Welt und 16-facher Schweizermeister, Hanskurt Brand, Steher-Europameister aus Gstaad, André Massard, seinerzeit Profi im legendäreren internationalen Schweizer Team Cilo-Aufina oder Walter Bäni, ehemaliger Schweizermeister und Rekordhalter auf der Bahn.

Doch nicht nur einstigen Superstars steht der BERGKÖNIG offen, sondern jedem oder jeder mit einem alten Rennrad gebaut vor 1990 und passender Bekleidung, also Wolltrikot, schwarze Hose, Lederschuhe und natürlich passendes Käppi. Der BERGKÖNIG Gstaad bietet verschiedene Ausfahrten von 20 bis 105 km auf kleinen, meist verkehrsfreien Bergstrassen mit wunderbaren Panoramen. Die im Startpreis enthaltene Verpflegung besteht aus handwerklichen Produkten wie Wurst und Käse aus der Region.

Am Samstagabend findet das erste Highlight statt, ein Sprint von der Gstaader Fussgängerzone ins etwas erhöht gelegene, weltweit berühmte Gstaad Palace Hotel, wo im Rahmen der offiziellen Begrüssungs-Zeremonie allen Teilnehmern ein gediegener Aperitif serviert wird. Wer noch beim BERGKÖNIG dabei sein will, sollte nicht zu lange zögern, denn die reguläre Anmeldefrist läuft Ende Mai ab und mehr als die Hälfte der verfügbaren 500 Startplätze sind bereits vergeben.

BERGKÖNIG Gstaad, 25./26. August 2018, www.bergkoenig-gstaad.com 

Weitere Medien-Informationen:
Alex Beeler
+41 79 217 62 04
alex@marketing-goetti.ch
www.bergkoenig-gstaad.com/medien