Book your accommodation

Press Releases

Recommend this page
Published: 30. November 2017 - Source: Feriendestination Gstaad

Gstaad bewegt sich - Aufwertung der Region durch grössere Investitionen

This text is only available in German. Thank you for your comprehension.
Gstaad, 30. November 2017 * * * Einige markante Investitionen und Umbauten für im Total mehr als 100 Mio CHF setzen Akzente in der Feriendestination Gstaad. Die Neu-Eröffnung des Sportzentrums und Ausbau des Indoor Angebotes, die Inbetriebnahme der modernisierten Beschneiungsanlage der Bergbahnen Destination Gstaad AG (BDG) und der Baustart der Saanerslochbahn in Saanenmöser sind nur wenige Beispiele von grösseren Projekten in der Region.

Sébastien Epiney, neuer Tourismusdirektor der Feriendestination Gstaad, freut sich über die Dynamik in der Region und begrüsst die Fortschritte: „Gstaad bietet heute hochwertige Qualität und morgen Exzellenz. Gstaad ist ein Bijou, das Pflege braucht. Diese Investitionen sind willkommen, um diese einzigartige Destination weiterzuentwickeln.“

Sportzentrum macht sich fit für die Zukunft
Das Sportzentrum Gstaad unterzieht sich einer sportlichen Fitness-Kur und wird am 23. Dezember seine Türe wieder öffnen. Die Konzentration der Erweiterung hat in den Bereichen Hallenbad, Wellness und Fitness stattgefunden. Mittels Zusatzangeboten, wie u.a. ein ganzjährig benutzbares Aussenschwimmbecken von 34 Grad, ein attraktiver Wellnessbereich und Fitnessräume, werden die Frequenzen verbessert. Zudem wird durch die Angebotserweiterung der Tourismusregion Gstaad-Saanenland ein zusätzliches Alternativprogramm bei Schlechtwetter im Sommer sowie im Winter geboten.

Neue Beschneiungsanlage der Bergbahnen Destination Gstaad AG in Betrieb genommen
Im vergangenen Jahr hat die Bergbahnen Destination Gstaad AG (BDG) den bisher nicht technisch beschneiten Abschnitt Rossfälli – Vorderes Eggli – Chalberhöni mit einer leistungsfähigen Beschneiungsanlage und Schneeerzeugern ausgerüstet. Im aktuellen Jahr ist nun die Infrastruktur im Gebiet Saanersloch-Hornberg-Horneggli erneuert und über 80 moderne und leistungsstarke 2 Schneeerzeuger sind angeschafft worden. Insgesamt hat die BDG in den vergangenen zwei Jahren über 10 Mio. Franken in den Ausbau und die Erneuerung ihrer technischen Beschneiung investiert.

Hotels bauen ihr Angebot aus
Renovation der Zimmer, Umgestaltung der Rezeption, Erneuerung des Wellness- und SPA-Bereichs oder Bau eines neuen Konferenzraums, auch in den Hotelbetrieben sind für die kommende Saison einige Neuerungen geplant:

  • Gstaad Palace*****+: Neue Classic Suiten, ausserdem wird das 10-jährige SPA-Jubiläum gefeiert.
  • Le Grand Bellevue*****+: Fertigstellung des Le Grand Spa mit einem neuen Aussen-Entspannungspool in der Thermal Oase.
  • Park Gstaad*****+: Neugestaltung des Hauptrestaurants, neue Lounge auf der ersten Etage und Eröffnung Bar „Ice Dome“ auf der Eisbahn.
  • Ultima Gstaad*****+: Skischule direkt im Hotel mit 4 ausgebildeten und mehrsprachigen Skilehrern. Neuer Kinoraum und zusätzliche Zimmerkategorien Satin Suite und Suite Pearl.
  • Golfhotel Les Hauts de Gstaad****+: Kleiner Umbau in den 25 Zimmern im Golfino, neue Betten sowie Kopfteile und Beleuchtung.
  • Gstaaderhof****: Auffrischung des Eingangsbereichs und der Rezeption.
  • Le Grand Chalet****: Neuer Saal/ Konferenzraum (60m2) bietet Platz bis zu 35 Personen.

Weitere Projekte laufen bereits und werden im Frühjahr realisiert
Auch während dem Sommer sind weitere Bauarbeiten und grössere Investitionen geplant und sollen im Verlauf des Jahres abgeschlossen werden. Wichtige Meilensteine werden gesetzt und die touristische Infrastruktur weiter ausgebaut:

  • Flugplatz Saanen wird erweitert Der Flugplatz Saanen wird zum Frühjahr 2018 ausgebaut. Gemeinsam mit den beteiligten Betreibern und Nutzern des Flugplatzes wurde ein neues Raumkonzept für die Infrastrukturbauten entwickelt. 30 Mio. CHF werden in die Erweiterung investiert. Die Bauarbeiten beeinträchtigen den normalen Flugbetrieb nicht.
  • Bauarbeiten für die neue Saanerslochbahn laufen Der Neubau des CHF 29 Mio.-Projekt hat mit dem symbolischen Spatenstich am 3. Oktober begonnen. Die Bahn wird ab Wintersaison 2018/19 in Betrieb sein. Für den Neubau der 3 Gondelbahn Gstaad-Eggli hat die Bergbahnen Destination Gstaad AG die Unterlagen für ein Plangenehmigungs- bzw. Baubewilligungsverfahren eingereicht.

Kontakt für weitere Fragen:
Sébastien Epiney, Tourismusdirektor, Feriendestination Gstaad
Tel. +41 33 748 81 31, sebastien.epiney@gstaad.ch, www.gstaad.ch