Book your accommodation

Press Releases

Recommend this page
Published: 16. November 2017 - Source: Gemeinde Gsteig

Felssturz Hohmad - Burg Weitere Felsabbrüche

Sorry, this text is only available in German. Thank you for your comprehension.
Erneute Felsabbrüche an der Westflanke des Spitzhorn beunruhigen die Bevölkerung. Dies trifft aber nicht auf alle zu! Waghalsige begaben sich trotz Sperrung in das gefährdete Gebiet und somit in Lebensgefahr!

In den letzten Tagen stürzten an der Westflanke des Spitzhorn im Gebiet Hohmad - Burg wieder vermehrt Steine zu Tal. Tagsüber konnte man sogar vom Dorf Gsteig aus abstürzende Steine beobachten. Mittwoch Abend waren verstärkt Steinschlaggeräusche zu hören. Wer dies in der Dunkelheit erlebte, war verständlicherweise beunruhigt. Seitens der Gemeindebehörde wird versichert, dass die Absturzstelle und das gefährdete Gebiet unter Beobachtung stehen. Sollten sich zur veranlassten Sperrung weitere Massnahmen aufdrängen, wird dies sofort veröffentlicht. Ein dringender Appell wird an die Bevölkerung gerichtet, die Sperrung des betroffenen Gebietes unbedingt einzuhalten. Leider musste festgestellt werden, dass sich einige waghalsige Personen trotz der vorhandenen Lebensgefahr in das Gebiet begeben haben. Die Gemeinde lehnt in diesem Zusammenhang jegliche Haftung ab. Über Veränderungen der Situation wird zu gegebener Zeit informiert.

Der Gemeinderat